Motorrad umbau auf einspritzanlage

Themen rund um die erstmalige Inbetriebnahme des Motors
Antworten
chris01
Beiträge: 1
Registriert: 15.03.2017, 19:50

Motorrad umbau auf einspritzanlage

Beitrag von chris01 »

Guten Tag,
ich habe eine alte CB750 und möchte diese wenn möglich umbauen. Nur wenn ich so drüber nachdenke ergeben sich ein haufen Fragen. Vielleicht könnt ihr ein paar davon beantworten.
1. Mein Motor hat noch original Schieber Vergaser und ich kann mir im Moment nicht vorstellen diese Ansaugeinspritzung da unterzubringen.
Hat jemand ein Bild davon oder wäre es ratsam von einem anderen Motorrad ein System mit Ansaugeinspritzung zu nehmen?
2. Ich hab ne 4 in 4 Auspuffanlage was mache ich denn 4 Lamdasonden? 4 Einzelne Steuergeräte sind wohl nicht schlau oder?
3. Da ich eh die Drehzahl über Sensoren erfassen muss würde ich am liebsten gleich die Zündung abbauen und dort mein Sensor montieren. Vielleicht so etwas wie einen Inkremental-drehgeber oder reichen für die Zündung auch einfache Sensoren. Und ist
es überhaupt möglich Zündung und Einspritzanlage mit einem Sensor zu betreiben? Ich Stelle mir es als Pulsgeber vor und je nach Winkellage kann denn ja was passieren.
Vielen Dank
Christian

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2505
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Motorrad umbau auf einspritzanlage

Beitrag von Tobi »

Hallo,

ich denke bei so einem Projekt ist ein größerer Beratungsumfang notwendig, und würde dir empfehlen dich direkt, ggf. telefonisch oder noch besser samt Fahrzeug direkt vor Ort, an deinen trijekt Händler zu wenden. Ich denke hier über das Forum in Textform würde es ewig dauern bis du verwertbare Antworten hast. Der Umbau-Aufwand wird nicht unerheblich sein. Es ist kein Umbau den man ohne fundierte Kenntnisse über die Materie angehen sollte.

Nur kurz meinerseits ein paar Anstöße:

Bei den Drosselklappen (inkl. E-Ventile) bieten sich oftmals die Einspritzanlagen der GSX-R 1000 aus den Modellen K1/K2 an. Das schöne an den Klappen ist, dass es 4 klappen sind, die über lange Gewindestangen miteinander verschraubt werden.
Man kann also verhältnismäßig leicht die Zylinderabstände anpassen. Außerdem gibt es die immer wieder mal günstig bei ebay (unter €200).

Bei der Auspuffanlage könnte es sich anbieten Interferenzrohre einzusetzen wo man die Sondenverschraubung einschweißt. Evtl gibt es ja auch schon Tuning/Nachrüstlösungen mit Interferenzrohren, z.B. von Akrapovic oder so.

Du solltest an der Kurbelwelle ein Triggerrad mit X-2 Zähnen verbauen.
X sollte dabei so groß wie möglich sein aber nicht über 60.
Die Zähne und die Lücken dürfen dabei nicht kleiner sein als der gewählte Sensor erfassen kann. Evtl. kannst du da was von Kawasaki passend machen, die haben z.B. 24-2 trigger-Systeme in ihren Motoren. Dafür müsstest du dir mal die originale Drehzahlaufnahme ansehen, was du dort unterbringen kannst. Mit der Drehzahlaufnahme wird das Motormanagementsystem versorgt. Dieses führt dann die Einspritzung und die Zündung aus.


Gruß
Tobi

Antworten