Trijekt Gas Betrieb Simulieren

Themen rund um die erstmalige Inbetriebnahme des Motors
Antworten
Steffen1496
Beiträge: 1
Registriert: 25.09.2022, 13:24

Trijekt Gas Betrieb Simulieren

Beitrag von Steffen1496 »

Guten Tag Trijekt Gemeinde,

Aktuell bin ich dabei ein Blockheizkraftwerk des Typs Dachs im Rahmen meines Maschinenbaustudiums für Forschungszwecke umzurüsten. Um das BHKW mit zusätzlichen Sensoren und Aktoren auszurüsten, soll dabei eine Motorsteuerung "Trijekt Gas" verbaut werden.
Meine Aufgabe ist es dabei einen Motor in den verschiedenen Betriebszuständen für Trijekt am Schreibtisch zu simulieren, um im Anschluss Trijekt vor Einbau einstellen zu können. Ich habe bereits mit Hilfe eines Frequenzgenerators das Kurbel- und Nockenwellensignal bei verschiedenen Drehzahlen für Trijekt simuliert. Die entsprechende Drehzahl erkennt Trijekt auch erfolgreich. Die Drosselklappe und der Gassteller wurden auch schon erfolgreich angeschlossen, die Kalibrierung der Drosselklappe schlägt leider an der unteren Position fehl (Fehlermeldung: E-Gas Kalibrierung an unterster Position fehlgeschlagen), der Gassteller lässt sich aber erfolgreich über trijekt verstellen und funktioniert korrekt.

Meine Frage wäre welche Signale noch benötigt werden um Trijekt-Gas vorzugaukeln an einem laufenden Motor angeschlossen zu sein, der Breitband-Lamdasensor wurde z.B. noch nicht angeschlossen. Oder ob es nur noch daran liegt dass die Drosselklappe sich nicht richtig Kalibrieren lässt?

MfG Steffen Schneider
Dateianhänge
Menu-Trijekt-Programm
Menu-Trijekt-Programm

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2523
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Trijekt Gas Betrieb Simulieren

Beitrag von Tobi »

Hallo,

wie wird der "laufende Motor" denn definiert?
Die Steuerung funktioniert sobald man Spannung anlegt. Alles Weitere ist dann zunächst Definitionssache und im Anschluss Einstellungssache.

Wenn die Steuerung die Drosselklappe bewegen soll, muss die Drosselklappe und die E-Gas-Funktion korrekt eingestellt werden. Außerdem muss die Klappe korrekt angeschlossen werden. Das ist aufgrund der vielzahl der Möglichkeiten aber zu aufwendig, um es über das Forum zu erklären. Das müssen wir mal über Fernwartung machen dann geht es ganz schnell.

Es ist sicherlich auch sinnvoll die Software mal auf den neuesten Stand zu bringen.



Gruß
Tobi

Antworten